Mit M&A schneller wachsen

Wachstum und Beteiligung

Strategische Beteiligungen für mehr Wachstum

MEHRWert schaffen

Wachstum will finanziert sein. Trotz guter Ertragslage, fehlen oft die ausreichenden Sicherheiten für eine unternehmenseigene Kreditfinanzierung. Hinzu kommt der Faktor Zeit in Verbindung mit Kapital, zeitnah das gewünschte Wachstum umsetzen zu können.

Gerade bei Expansion oder der Entwicklung eines neuen Produktes oder bei start up´s ist „time to market“ ein wesentlicher erfolgskritischer Faktor.

 

Eine mögliche Lösung ist die Aufnahme von Gesellschaftskapital durch Beteiligung.

In der Regel werden Wachstumsfinanzierungen mit Beteiligungen verbunden, optimaler Weise mit einer strategischen Beteiligung. Denn neben dem Kapitalzufluss und der daraus entstehenden Risikoverteilung aus Sicht der finanzierenden Banken, bringt der Stratege gleichzeitig bereits vorhandenen Marktzugang zu gleichen oder ähnlichen Kundenzielgruppen mit. In diesem Zusammenhang bewertet der strategische Investor sein potentielles Cross-Selling-Potential.

Das Beteiligungsmotiv liegt meistens im gemeinsamen Heben von Synergien begründet oder er möchte sein eigenes Produkt- und Leistungsportfolio horizontalen bzw. vertikalen ergänzen. Der jedoch viel größere Vorteil eines strategischen Investors ist, dass er im gleichen Markt tätig ist, Ihr Geschäftsmodell deshalb versteht und die damit verbunden Chancen und Risiken einschätzen kann. Und es gilt ferner aus Erfahrung, dass vielen IT-Unternehmern der Sparringspartner auf Augenhöhe, der ebenfalls investiert hat, fehlt. Ein Ratgeber, der sein eigenes Risiko in der Entscheidungsfindung durch sein eingesetztes Kapital mitträgt und nicht über Geld anderer entscheidet.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Eigenkapitaldecke durch einen reinen Finanzinvestor mittels Beteiligungskapital zu erhöhen. Der erzielte Effekt ist der Gleiche, wie bei einem Strategen. Das Risiko wird aus Sicht des Dritten verteilt, letztlich hat der Fremdkapitalgeber hierdurch weitere Gläubiger gewonnen.

Zu dieser Gruppe zählen insbesondere Private Equity Gesellschaften, Venture Capital Gesellschaften, Family-Offices oder private Kapitalgeber. Absolute Profis im Transaktionsgeschäft, die es gewohnt sind, täglich M&A-Prozesse zu leben und Transaktionen abzuschließen. Dem gegenüber steht oft der kapitalsuchende IT-Unternehmer, dem Fokus auf seine Kunden und seine Produkte. Täglich Dieser durchlebt den M&A-Prozess meistens nur einmal in seinem Leben.

 

Genau hier setzen die Berater der eb4y an.

Wir liefern beiden Parteien, was sie benötigen und sind in der Lage zwischen Finanzwelt und digitalen Geschäftsmodellen die notwendige Übersetzung für beidseitiges Wachstum zu liefern. Denn alle Kapitalgeber haben sehr unterschiedliche Finanzierungsanlässe/Motive.

Beispielsweise spielt der Zeitpunkt des Einstiegs während der Unternehmensentwicklung genauso eine wichtige Rolle, wie die Verzinsung des eingesetzten Kapitals, die Haltedauer der Beteiligung bis zum Exit, die Wachstumschancen durch weitere Zukäufe über buy & build, um nur einen kleinen Auszug möglicher Kriterien zu nennen.

Die Erwartung des IT-Unternehmers, Synergien für das eigene Geschäftsmodell zu gewinnen, sind meistens wenig ausgeprägt. Der Vorteil aber liegt klar auf der Hand, Finanzinvestoren haben üblicherweise wenig Interesse am operativen Tagesgeschäft und mischen sich deshalb nicht ein.

Fest steht: ein Investor, ob Stratege oder reiner Finanzinvestor, hat ein klares Motiv. Wenn das verstanden ist, lässt sich ein für alle Beteiligten ein sinnvolles Transaktions-/Beteiligungsmodell für das weitere Wachstum gestalten.

Gern überprüfen wir mit Ihnen zusammen die Motive für Ihre Wachstumsstrategie. Dabei berücksichtigen wir alle betrieblichen und privaten Rahmenbedingungen, gewinnen Investoren für ihr Vorhaben und begleiten sie durch den gesamten Prozess.

"Wachstum / Beteiligung an Unternehmen" - Getränkedose Türkis mit Wassertropfen

WACHSTUM / BETEILIGUNG

Bekannt als Wachstumskapital ist Growth Capital eine Investitionsmöglichkeit für beschleunigtes Wachstum von Unternehmen mitunter auch Start Ups. Dies ist somit die sekundäre Wachstumsstufe nach dem Gründungskapital. Die Bereitstellung des Kapitals dient Unternehmen zur Umstrukturierung, Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeit oder um neue Märkte zu erschließen.

 

Für den Bereich Growth Equity gehören Private-Equity-Firmen, Late-Stage-Venture-Capitalists sowie Investmentfonds (Investmentfonds oder Hedge-Fonds) zu den typischen Investoren.

Mit Mezzanine-Kapital wachsen

Nehmen Sie Fahrt auf:   +49 711 72 60 32 04

Sind Sie Projektentwickler und auf der Suche nach Mezzanine Kapital?

Dann verweisen wir Sie guten Gewissens an unsere Partner der C:FO. Dabei werden Projektentwickler schnell und unkompliziert mit den passenden Kapitalgebern zusammengebracht.

Mehr zu Mezzanine Finanzierung unter https://c-fo.de/.

Für weitere Fragen rund um Mezzanine Kapital stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Unverbindliches Erstgespräch 
- M&A clever gedacht -
Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Ersttermin.
10000 +
INTERESSENTEN SEHEN
UNSERE MANDATE
0 +
TRANSAKTIONEN ERFOLGREICH ABGEWICKELT
0 Monate
DURCHSCHNITTLICHE
PROJEKTLAUFZEIT
Lassen Sie uns reden!
Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um M&A, Unternehmensverkauf, Unternehmensnachfolge oder Wachstumskapital.
Kontaktieren Sie uns
© 2021, excellent business4you gmbh
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram